GT3 Series - Reglement

Wir bitten euch die Regeln und Infos vor der Entscheidung zur Teilnahme vollständig durchzulesen!

Es gibt das ISR Regelwerk, das ihr immer in der Rubrik ISR Germany findet. Zusätzlich zu jeder Rennserie entscheidet die entsprechende Serienleitung über Ergänzungen, Abweichungen oder auch ein eigenes Reglement. Bitte informiert euch darüber!

1. Basics und Änderungen zur neuen Saison 2021

Fahrzeuge werden nur mit realistischen Fahrhilfen gefahren.

Cockpit so wie PitLimiter manuell sind Pflicht.

Reifensätze sind am Renntag auf 4 Stück begrenzt.

das Zurücksetzen in die Box ist untersagt. Sollte ein Fahrer sein Fahrzeug so beschädigen, dass es nicht mehr Fahrtüchtig ist, ist die Sitzung für den Fahrer vorbei.

Das Punktesystem wird dem der F1 angeglichen.

Diese Saison gibt es wieder einen Pflichtstopp bei dem die Reifen gewechselt werden müssen allerdings gibt es kein Boxenstopp-Fenster, jedem Fahrer steht es frei seine Stopps frei zu wählen.

2. Es gibt sowohl eine Einzel wie auch eine Teamwertung

Teams sollten sich ca. eine Woche vor Saisonstart anmelden.

3. Vor dem Rennen

Es gibt zwischen Quali und Rennen ein kurzes Briefing wie sich auf der Strecke zu verhalten ist und es wird nochmals daran erinnert, dass die Aufnahme gestartet werden muss. (Das ganze dient der Unfallvermeidung und soll einen fairen Umgang miteinander garantieren)

4. Fahrzeugwechsel

Der Fahrzeugwechselist nur bis zum dritten Rennen der Saison möglich oder bis zum Abschluss des dritten Rennens für Fahrer die später in die Saison einsteigen.

5. Ablauf am Renntag gestaltet sich wie folgt:

19:30 Passwort wird veröffentlicht und das freie Training startet. 5min vor Ende trifft sich das Feld bei Start/Ziel und macht ein Probestart.

20:15 Kurze Pause und Fahrerbriefing.

ca 20:20 Rennstart.

21:20 Rennende (außer beim Highlight-Rennen)

Die Serienleitung wird in der Saison von K--Tomson übernommen, ACAB zieht sich weitergeht aus der Organisation zurück. Wir wünschen euch und uns allen eine tolle Saison mit guten Rennen und fairem racing und vor allem Spaß beim Racen.

K--Tomson & ACAB2010

Top